Log in

Andachten

Andacht

Liebe Gemeinde,ein Kind steht vor mir – mit aufgeplatztem Knie. Es ist auf dem Spielplatz so vom Klettergerüst gefallen, dass das Knie richtig blutet. Ein Pflaster hilft, trotzdem wird die Wunde einige Zeit lang sichtbar bleiben. Aber das Kind ist schon in der Grundschule und weiß: die Schwerkraft gehört zum Leben dazu. Es macht keinen Sinn, sich dagegen zu wehren. Das lernen Kinder schon in den ersten Lebensjahren.Es gibt vieles, was einfach zum Leben auf dieser Erde dazu gehört. Und…

"Auf dem Weg"

Auf dem Weg Liebe Leserinnen und Leser, zwischen der Andreaskirche Uhlbach und der Petruskirche Obertürkheim liegen 1,2 km. Mit dem Fahrrad auf dem „Millionenweg“ braucht man für die Strecke ungefähr drei Minuten. Drei Minuten durch die Weinberge mit Blick auf Obertürkheim oder Uhlbach, je nachdem in welche Richtung man fährt. Ein wunderbarer Weg mit wunderbarer Aussicht. Als das Titelbild dieses Heilix Blättle entstanden ist, war ich auf dem Weg nach Obertürkheim …Jetzt ist Friederike Weltzien in den Ruhestand gegangen und…

Besinnung: Ein Jahr Corona

Liebe Leserinnen und Leser,ein Jahr Corona haben wir hinter uns gebracht. Manche Wochen waren leichter, manche schwerer.Corona hat das vergangene Jahr geprägt. Manche Menschen wurden krank, teils schwer oder gar todkrank. Viele Wochen mussten wir in Deutschland teils heftige Einschränkungen hinnehmen. Auf der einen Seite stand das Bemühen, Leben zu bewahren, Leben nicht zu gefährden.Auf der anderen Seite wurde durch die Corona-Maßnahmen das Leben in seinen Möglichkeiten eingeschränkt.Zwischen dem Schutz von Leben auf der einen Seite und dem Reichtum der…

Besinnung: Wende dich zu mir

„Wende dich zu mir und sei mir gnädig, stärke deinen Knecht mit deiner Kraft“ Ps 86,16 Wir wenden uns mit dieser ersten Ausgabe des Heilix Blättle im neuen Jahr gemeinsam an die neue große „Gesamtkirchengemeinde Obertürkheim-Uhlbach“. Unsere Gemeinden haben sich in einem gemeinsamen Prozess dafür entschieden, zusammen eine Gesamtkirchengemeinde zu bilden. Noch ist offen, was daraus erwächst und wie sich alles entwickeln wird, aber in großer Zuversicht stellen wir unsere Arbeit unter den Psalmvers mit der Bitte um Gottes Kraft…

Besinnung: Kein verlorenes Jahr

Kein verlorenes Jahr Liebe Gemeinde, das Kirchenjahr und das Jahr 2020 gehen dem Ende zu – und wir schauen auf ein ungewöhnliches Jahr zurück. Viele Pläne sind nicht aufgegangen, viele Erwartungen wurden enttäuscht. Es wurde viel Geduld verlangt von uns und wir warten immer noch darauf, dass wir zu gewohnten Umgangsformen zurückkehren können.  Und in dunklen Stunden, da denkt vielleicht mancher beim Rückblick, dass wir auf ein verlorenes Jahr zurückschauen. Aber es war unsere Lebenszeit, die vergangen ist. Es ist…

Weltversöhnung?

Gedanken zum Monatsspruch für den Monat September Weltversöhnung? Versöhnung klingt so gut, aber in Wirklichkeit ist es richtig schwer! Was habe ich für innere Hürden, bis ich überhaupt dazukomme, es zu versuchen. Vielleicht müsste ich mir selbst eingestehen, dass ich etwas Falsches gesagt oder getan habe! Das ist ja beschämend und mich schämen will ich schon gar nicht. Gott und die Welt sind wohl weit auseinandergerutscht. Davon geht Paulus aus, der im Brief an die Korinther diesen Satz geschrieben hat,…

Besinnung: Es ist Sommer

Liebe Gemeinde,es ist Sommer. Und wie jedes Jahr stehen im August wieder die Sommerferien in den Schulen, Kindergärten und Betrieben an. Eigentlich ist das die Zeit, um sich zu erholen, Zeit auch, um endlich mit der Familie Zeit zu verbringen. Dieses Jahr nun hatten die Familien und Paare die gemeinsame Zeit schon vorher. Aber die Erholung? Nach der Anspannung der letzten Monate sind doch manche von uns recht erschöpft, vielleicht auch gereizt und frustriert. Es war nicht nur „besonders“ in…